Partizipative Medienkulturen - [PDF] Full eBook Download

Partizipative Medienkulturen

Author : ,

ISBN10 : 3658017937

Publisher : Springer-Verlag

Number of Pages : 300

Category : Education

Viewed : 1011

GET EBOOK

Book Summary: Der Gedanke der Partizipation bildet einen integralen Bestandteil moderner, demokratisch verfasster Gesellschaften. Mit dem Internet, speziell dem sog. Web 2.0, haben sich die Koordinaten sozialer, kultureller und politischer Partizipation in vergleichsweise kurzer Zeit anscheinend deutlich verschoben. Die Beiträge des Sammelbandes behandeln aus verschiedenen fachlichen Perspektiven die Frage, wie dieser Wandel angemessen beschrieben und eingeschätzt werden kann. Die Betrachtungen berücksichtigen nicht nur die Implikationen für politische Teilhabe, sondern gehen z.B. auch auf kulturelle Artikulationen im Netz und neue Formen der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Bildungs- und Erziehungskontexten ein.

Political Participation in the Digital Age

Author : Julia Tiemann-Kollipost

ISBN10 : 3839448883

Publisher : transcript Verlag

Number of Pages : 224

Category : Political Science

Viewed : 1676

DOWNLOAD

Book Summary: This book explores the potential of the Internet for enabling new and flexible political participation modes. It meticulously illustrates how the Internet is responsible for citizens' participation practices from being general, high-threshold, temporally constricted, and dependent on physical presence to being topic-centered, low-threshold, temporally discontinuous, and independent from physical presence. With its ethnographic focus on Icelandic and German online participation tools Betri Reykjavík and LiquidFriesland, the book offers plentiful advice for citizens, programmers, politicians, and administrations alike on how to get the most out of online participation formats.

(Mis)Understanding Political Participation

Author : Jeffrey Wimmer,Cornelia Wallner,Rainer Winter,Karoline Oelsner

ISBN10 : 1317217411

Publisher : Routledge

Number of Pages : 258

Category : Social Science

Viewed : 966

DOWNLOAD

Book Summary: The practices of participation and engagement are characterised by complexities and contradictions. All celebratory examples of uses of social media, e.g. in the Arab spring, the Occupy movement or in recent LGBTQ protests, are deeply rooted in human practices. Because of this connection, every case of mediated participation should be perceived as highly contextual and cannot be attributed to one (social) specific media logic, necessitating detailed empirical studies to investigate the different contexts of political and civic engagement. In this volume, the theoretical chapters discuss analytical frameworks that can enrich our understanding of current contexts and practices of mediated participation. The empirical studies explore the implications of the new digital conditions for the ways in which digitally mediated social interactions, practices and environments shape everyday participation, engagement or protest and their subjective as well societal meaning.

Lehren und Lernen online

Author : Hedwig Rosa Griesehop,Edith Bauer

ISBN10 : 3658157976

Publisher : Springer-Verlag

Number of Pages : 262

Category : Education

Viewed : 917

DOWNLOAD

Book Summary: Das Buch gibt einen mehrperspektivischen Einblick in online-typische Problematiken des Lehrens und Studierens und gibt Antworten auf die Frage, wie Online-Lehre dem Paradigmenwechsel vom Lehren zum Lernen gerecht werden kann. Vorgestellt werden Entwicklungspotentiale des Studienformats und virtuelle Lehr-Lernräume.

New Game Plus

Author : Benjamin Beil,Gundolf S. Freyermuth,Lisa Gotto

ISBN10 : 3839428092

Publisher : transcript Verlag

Number of Pages : 416

Category : Social Science

Viewed : 790

DOWNLOAD

Book Summary: Der Band »New Game Plus« präsentiert eine vielfältige Auswahl aktueller Methoden und Ansätze der Computerspielforschung. Die Beiträge fragen: Welche Themen beherrschen die Game Studies, nachdem viele ehemals zentrale Debatten allenfalls noch historischen Wert besitzen? Welche (inter-)disziplinären Kooperationen haben sich als fruchtbar erwiesen, welche sind gescheitert? Wie verhalten sich Game Studies und Game Design bzw. Game-Design-Theorie zueinander? Und nicht zuletzt: Wie hat der (massen-)kulturelle Durchbruch digitaler Spiele andere Disziplinen beeinflusst, etwa Literatur-, Kunst-, Theater- und Filmwissenschaft? Mit Beiträgen von u.a. Ian Bogost, Thomas Hensel, Jesse Schell, Stephan Schwingeler und Eric Zimmerman.

Kultur produzieren

Author : Elke Zobl,Elisabeth Klaus,Anita Moser,Persson Perry Baumgartinger

ISBN10 : 3839447372

Publisher : transcript Verlag

Number of Pages : 266

Category : Art

Viewed : 751

DOWNLOAD

Book Summary: Was bedeutet Kultur produzieren? Inwiefern spielen künstlerische Produktionen in der kulturellen Bedeutungsproduktion eine Rolle? Und wie können kulturelle Veränderungen hin zu einer partizipativen Kultur, die gesellschaftliche Mitbestimmung ermöglicht, angestoßen werden? Diese Fragen verhandeln die Autor_innen des Bandes auf Grundlage eines offenen Kulturverständnisses im Sinne der Cultural Studies. Sie erläutern zentrale theoretische Konzepte und zeigen an Beispielen aus verschiedenen Projekten, wie eine Verbindung zwischen zeitgenössischer Kunst als kritischer kultureller Praxis und der Lebenswelt der Menschen hergestellt werden kann.

Just Little Bits of History Repeating

Author : Pablo Abend,Marc Bonner,Tanja Weber

ISBN10 : 3643138814

Publisher : LIT Verlag Münster

Number of Pages : 320

Category : Nostalgia in mass media

Viewed : 1152

DOWNLOAD

Book Summary: Just Little Bits Of History Repeating ist ein Zitat aus dem Refrain der Propellerheads- Single History Repeating (1997). In diesem Stück werden Musikstile, Produktionstechniken und Akteure kompiliert, um vergangene Zeiten mit ihren Ereignissen und kulturellen Praktiken heraufzubeschwören. Auch der vorliegende Sammelband beschäftigt sich mit kollektiven Erfahrungsräumen der Medialisierung zwischen den Eckpunkten Medien | Nostalgie | Retromanie. Der Titel steht zudem für die medienkulturwissenschaftliche Konzeption des Buches: Mit Just Little Bits Of History Repeating sollen weder weitere Definitionen zur Nostalgie zu den bereits bestehenden hinzugefügt, noch ein kulturpessimistischer Befund geliefert werden. Stattdessen bietet der Band kritische Analysen als Reflexionen zu aktuellen gesellschaftlichen Phänomenen wie auch medialen Umbrüchen – z. B. zwischen analog und digital. Die Beiträge sind in die Kategorien Sci-Fi-Nostalgie, Kollektive Nostalgie, Mediennostalgie und Retro-Medien gruppiert, die die zahlreichen kaleidoskopischen Vermischungen von Fragmenten und Ebenen von Vergangenheit und Gegenwart offenlegen. Just Little Bits Of History Repeating steht schließlich für die transdisziplinären Zugriffe, Theorien und Methoden, die auf den Themenkomplex Medien | Nostalgie | Retromanie angewandt werden.

Handbuch Soziale Praktiken und Digitale Alltagswelten

Author : Heidrun Friese,Marcus Nolden,Gala Rebane,Miriam Schreiter

ISBN10 : 3658083573

Publisher : Springer-Verlag

Number of Pages : 480

Category : Social Science

Viewed : 1141

DOWNLOAD

Book Summary: Mit der Entwicklung des Web 2.0. sind digitale Medien und Netzwerke zum Teil unseres Alltags geworden. Von Facebook und Twitter zu YouTube und Blogspot: Soziale, kulturelle, religiöse, ökonomische und politische Räume entwickeln sich mittlerweile auch im weltumspannenden Netz, erlauben die Verständigung über die gegenwärtige Situation und lassen die einstige Unterscheidung zwischen ‚online und offline-Welten‘, dem ‚virtuellen‘ und dem ‚realen, physischen‘ Raum obsolet werden. Diese digitalen Räume werden inzwischen nicht mehr als abgegrenzt betrachtet, sondern vielmehr als Kontinuum sozialer Felder verstanden, die von unterschiedlichen Praktiken und transnationaler Kommunikation gekennzeichnet sind.

Historisierung der Historik

Author : Thomas Sandkühler,Horst-Walter Blanke

ISBN10 : 3412504084

Publisher : Vandenhoeck & Ruprecht

Number of Pages : 272

Category : History

Viewed : 1214

DOWNLOAD

Book Summary: Jörn Rüsen, einer der wichtigsten Historiker der Bundesrepublik, begeht im Oktober 2018 seinen 80. Geburtstag. Sein ganzes akademisches Leben war durch die Arbeit an dem bestimmt, was Rüsen zu Beginn seiner Laufbahn zu erneuern angetreten war: die Historik als Inbegriff der Theorie und Methode der Geschichtswissenschaft. Sie zieht sich wie ein roter Faden durch Rüsens weitgespanntes Œuvre, das im vorliegenden Band durch sein vollständiges Schriftenverzeichnis abgebildet wird. In der Festschrift nehmen akademische Schüler, Weggefährten, Kolleginnen und Kollegen Stellung zu seinem Werk: zu Schlüsselbegriffen und Kategorien seiner Historik, zu Rüsens Wirken als Historiker und Hochschullehrer, zu notwendigen Erweiterungen seiner Arbeit an den Grundlagen dessen, was die Gegenwart forschend und selbstreflexiv aus der Vergangenheit lernen kann und lernen soll. Die Festschrift zu seinem 80. Geburtstag möchte Rüsen auch als Gründer der Schriftenreihe „Beiträge zur Geschichtskultur“ würdigen. Sie ist zugleich Band 39 dieser Reihe und der erste Band, den ein jüngeres Reihen-Herausgeberteam auf den Weg bringt. Die „Historisierung der Historik“ vereint insofern Retrospektiven und Neubeginn im Blick auf das reiche wissenschaftliche und editorische Schaffen von Jörn Rüsen.

Zusammen arbeiten

Author : Stefan Groth,Christian Ritter

ISBN10 : 3839442958

Publisher : transcript Verlag

Number of Pages : 374

Category : Social Science

Viewed : 600

DOWNLOAD

Book Summary: Kollaboratives Arbeiten ist der Modus der Stunde. Kaum ein Projekt, das seine Bedeutung nicht auch über den Stellenwert des Zusammenarbeitens formuliert. Unsichtbar bleiben jedoch oftmals die (versteckten) Strukturen und Bedingungen, unter denen sich kollaborative Prozesse konstituieren und durchgeführt werden. Dies betrifft verinnerlichte Regelsysteme ebenso wie symbolische Ordnungen, Wissenshierarchien und Objektivationen, die innerhalb von Kollaborationen (implizit oder explizit) ausgehandelt werden. Der Band versammelt Perspektiven aus der Empirischen Kulturwissenschaft und benachbarten Disziplinen, die sich mit gegenwärtigen kollaborativen Prozessen befassen. Im Zentrum steht dabei die Reflexion eigener Arbeitsformen und Erfahrungen.

Nach der »Willkommenskultur«

Author : Samia Dinkelaker,Nikolai Huke,Olaf Tietje

ISBN10 : 3732854140

Publisher : transcript Verlag

Number of Pages : 254

Category : Political Science

Viewed : 1708

DOWNLOAD

Book Summary: Die 2015 einsetzende »Willkommenskultur« in Deutschland wird vielen Aktiven als Sternstunde zivilgesellschaftlichen Engagements im Gedächtnis bleiben. Zugleich war und ist die Teilhabe von Geflüchteten umkämpft und es fallen viele rassistische Übergriffe und Anschläge in die Zeit nach dem »Sommer der Migration«. Die Beiträger*innen des Bandes liefern auf Grundlage von über 160 Interviews mit Geflüchteten, zivilgesellschaftlichen Organisationen und staatlichen Stellen eine reflektierte Bestandsaufnahme und Interpretation dieser Phase. Ihr empirisch differenzierter und vielschichtiger Überblick bietet theoretische Impulse zu Debatten um Mikropolitiken des Engagements, Solidarität und ein alltagszentriertes Demokratieverständnis.

Mediensoziologie

Author : Dagmar Hoffmann,Rainer Winter

ISBN10 : 3845264195

Publisher : Nomos Verlag

Number of Pages : 356

Category : Social Science

Viewed : 1799

DOWNLOAD

Book Summary: Das Handbuch Mediensoziologie bietet einen umfassenden Überblick über zentrale Theorien, Forschungszugänge und Forschungsfelder, die sich dem Verweisungszusammenhang Individuum, Medien und Gesellschaft widmen. Die versammelten Beiträge liefern einen systematischen Zugang zu mediensoziologischen Erkenntnisinteressen, Denkweisen, Erklärungsmodellen und Deutungsangeboten. Vorgestellt werden mikro-, makro- und metatheoretische Ansätze sowie historisch-soziologische Zeit- und Gegenwartsdiagnosen, die die Konstitution von Gesellschaften vorrangig mit ihren Kommunikations-, Medien- und Wissenssystemen in Verbindung bringen. Komprimiert und anschaulich wird der aktuelle Stand der Forschung zu verschiedensten Themenfeldern (u.a. Gender, Körper, Musik, Politik, Sport) und der soziologischen Untersuchung einzelner Medien (u.a. Bild, Film, Fernsehen, Hybridmedien) dargestellt. Das Handbuch befasst sich zudem mit den in der Mediensoziologie hauptsächlich angewandten quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden. Mit Beiträgen von Ruth Ayaß | Moritz Böttcher | Manfred Faßler | Andreas Gebesmair | Udo Göttlich | Robert Gugutzer | Kornelia Hahn | Dagmar Hoffmann | Michael Jäckel | Douglas Kellner | Angela Keppler | Friedrich Krotz | Manfred Mai | Lothar Mikos | Sabina Misoch | Stefan Müller-Doohm | Roman Pauli | Wolfgang Reißmann | Axel Schmidt | Christian Stegbauer | Daniel Suber | Tilmann Sutter | Graeme Turner | Waldemar Vogelgesang | Matthias Wieser | Jeffrey Wimmer | Rainer Winter | Andreas Ziemann | Nicole Zillien

Performance zwischen den Zeiten

Author : Adam Czirak,Sophie Nikoleit,Friederike Oberkrome,Verena Straub,Robert Walter-Jochum,Michael Wetzels

ISBN10 : 3839446023

Publisher : transcript Verlag

Number of Pages : 296

Category : Performing Arts

Viewed : 503

DOWNLOAD

Book Summary: Während das Konzept des »Reenactments« seit einiger Zeit als Vergegenwärtigung von Vergangenem in künstlerischen Praktiken populär ist, erfährt der Begriff des »Preenactments« erst in jüngster Zeit Beachtung: Als performative Praxis geht es hier um die Verhandlung hypothetischer Zukunftsszenarien und möglicher Realitäten im Kontext von Aufführungen. Der Band untersucht »P/Reenactments« als ästhetische Konstellationen, in denen sich die zeitlichen Perspektiven verweben und über einen ephemeren Moment hinausweisen. Ziel ist es, künstlerische und politische Situationen an der Schnittstelle von Rekursion und Beginn, Wiederholung und (Ent-)Setzung, Dauer und Öffnung zu betrachten.

De-Mediatisierung

Author : Michaela Pfadenhauer,Tilo Grenz

ISBN10 : 3658146664

Publisher : Springer-Verlag

Number of Pages : 298

Category : Language Arts & Disciplines

Viewed : 1385

DOWNLOAD

Book Summary: Die empirischen sowie medien- und modernisierungstheoretischen Beiträge dieses Bandes diskutieren die Notwendigkeit, Mediatisierung als non-linearen, diskontinuierlichen und ambivalenten Prozess zu verstehen. Das Konzept De-Mediatisierung reklamiert eine in der Mediatisierungsdebatte weitgehend vernachlässigte Perspektive auf den Zusammenhang von Medien-, Kultur- und Gesellschaftswandel. Gegenüber der vorherrschenden Annahme eines linearen informations- und kommunikationstechnologischen Fortschritts verweist De-Mediatisierung auf ein Sich-Widersetzen gegen soziale und kulturelle Konsequenzen dieses Progresses, wie es sich im Alltagshandeln, in öffentlichen Diskursen, in Gestalt sozialer (Gegen-)Bewegungen, in neuen Geschäftsmodellen und aktueller Rechtsprechung niederschlägt.

Digitalisierung – Subjekt – Bildung

Author : Valentin Dander,Patrick Bettinger,Estella Ferraro,Christian Leineweber,Klaus Rummler

ISBN10 : 3847415484

Publisher : Verlag Barbara Budrich

Number of Pages : 280

Category : Social Science

Viewed : 322

DOWNLOAD

Book Summary: Der Band versammelt kritische Perspektiven auf digitale Transformationen und diesen zugrunde liegende Mechanismen wie Quantifizierung, Algorithmisierung und Kommerzialisierung. Die Autor*innen aus Medienpädagogik, Erziehungswissenschaft, Bildungsforschung und Medienwissenschaft problematisieren in ihren Beiträgen Tendenzen der ökonomistischen und technizistischen Vereinnahmung und beschreiben widerständige Praktiken. Ihnen allen geht es dabei auf je spezifische Weise um die Frage nach dem komplexen Verhältnis des Subjektes zu Gesellschaft, Institutionen und Medien – und Möglichkeiten seiner Veränderung.

Ko-Orientierung in der Medienrezeption

Author : Udo Göttlich,Luise Heinz,Martin R. Herbers

ISBN10 : 3658149299

Publisher : Springer-Verlag

Number of Pages : 265

Category : Language Arts & Disciplines

Viewed : 316

DOWNLOAD

Book Summary: Der Sammelband trifft theoretische und empirische Aussagen über Second Screen-Nutzungspraktiken. Er reflektiert damit ein aktuelles Problem des Medienwandels, das sich aus Veränderungen der Medientechnik ergibt und seinen Niederschlag in veränderten Rezeptions-, Aneignungs- und Nutzungsformen findet. Diese erweitern die Fernsehrezeption über die Angebote des Second Screen aus dem häuslichen sozialen Kontext heraus interaktiv, zeitlich entbunden und delokalisiert. Die Beiträge untersuchen die veränderten Nutzungspraktiken mit Blick auf Aspekte der Ko-Orientierung.

Digitalisierung des Bildungssystems

Author : André Bresges,Alexandra Habicher

ISBN10 : 3830989288

Publisher : Waxmann Verlag

Number of Pages : 226

Category : Education

Viewed : 1114

DOWNLOAD

Book Summary: Als Essenz der digitalen Transformation von Bildung werden die Kernkompetenzen von PädagogInnen wichtiger denn je. Je mehr Arbeit von Maschinen erledigt wird, desto zentraler werden Aufgaben, die etwas spezifisch Menschliches einfordern. Beispielsweise: mit anderen Menschen arbeiten, Beziehungsarbeit leisten, andere Positionen verstehen und gemeinsam nachhaltige Ideen für eine menschengerechte Gesellschaft entwickeln - Aufgaben, an denen LehrerInnen bereits heute arbeiten. Die Tagung 'Diggi17 - Enter Next Level Learning' hat wesentliche Leitlinien für einen positiven Verlauf der Digitalisierung der Bildung beschrieben. In vier Kapiteln vereint das Buch das Wissen, die Erfahrungen und Einschätzungen internationaler AutorInnen aus verschiedenen Bereichen der digitalen Bildung. Es thematisiert mächtige Entwicklungen, die mit der digitalen Transformation verbunden sind, und zeigt, wie der Lehrberuf gestärkt aus der digitalen Transformation hervorgehen kann.

Wertewandel in der Kulturellen Bildung

Author : Susanne Keuchel,Viola Kelb

ISBN10 : 3839438136

Publisher : transcript Verlag

Number of Pages : 268

Category : Political Science

Viewed : 332

DOWNLOAD

Book Summary: Der globale Wandel, einhergehend mit Ökonomisierung, Migration, Medialisierung und sozialer Spaltung, stellt uns vor gesamtgesellschaftliche Herausforderungen. Er konfrontiert uns mit der zentralen Frage, wie wir unser Zusammenleben künftig gestalten wollen. Auch die Kulturelle Bildung steht in enger Wechselbeziehung zu den aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen. Sie bildete sich in den 1970er Jahren im kritischen Diskurs zur bisherigen kulturpädagogischen Praxis mit einem eigenen pädagogischen Wertekanon. Ist dieser Wertekanon heute noch relevant? Das Buch reflektiert in diesem Sinne kritisch bisherige Positionierungen im Zuge des gesellschaftlichen Wandels und wirft die Frage nach einer Neupositionierung der Kulturellen Bildung auf.

Handbuch Mobile Learning

Author : Claudia de Witt,Christina Gloerfeld

ISBN10 : 3658191236

Publisher : Springer-Verlag

Number of Pages : 1036

Category : Education

Viewed : 834

DOWNLOAD

Book Summary: Das Handbuch stellt Grundlagen, Anwendungen und Perspektiven digitalisierten Lernens und Lehrens mit mobilen Endgeräten vor. Es behandelt theoretische Bezüge von Mobile Learning ebenso wie praktische Einsätze mobiler Endgeräte. Technologische Grundlagen, didaktische Designs mit Lernimplikationen und Einsatzmöglichkeiten von Mobile Learning in den verschiedenen Bildungskontexten – Schule, Hochschule, Aus- und Weiterbildung – werden erläutert genauso wie grundlegende Bestimmungen des Datenschutzes und des Copyrights. Das Handbuch spannt damit einen Bogen von der historischen Entwicklung bis hin zu zukünftigen Aussichten von Mobile Learning. Die Beiträge von 91 Autorinnen und Autoren fassen die zentralen wissenschaftlichen und für die Praxis relevanten Erkenntnisse über Mobile Learning zusammen, machen Potenziale und Veränderungen durch die zunehmende digitale Mobilität deutlich und geben Impulse für zukünftige Gestaltungsaufgaben hinsichtlich der Digitalisierung im Bildungsbereich.

Zwischen Integration und Diversifikation

Author : Olaf Jandura,Manuel Wendelin,Marian Adolf,Jeffrey Wimmer

ISBN10 : 3658150319

Publisher : Springer-Verlag

Number of Pages : 267

Category : Language Arts & Disciplines

Viewed : 990

DOWNLOAD

Book Summary: Der Band beschäftigt sich mit der Rolle der Medien für gesellschaftliche Integrationsprozesse, die mit Blick auf die gegenwärtigen rasanten Entwicklungen relevanter denn je ist. Wie ist das Spannungsfeld Medien und Integration im Kontext digitaler Medienkonstellationen (neu) zu theoretisieren? Wie kann das Verhältnis von Medienkommunikation und Individuum in Bezug auf gesellschaftlichen Zusammenhalt empirisch gefasst werden? Wie ertragreich waren bisherige kommunikationswissenschaftliche Modelle und Forschungsansätze in den einzelnen Forschungsbereichen? Die Autorinnen und Autoren geben Antworten auf diese und andere Fragen und nutzen dabei eine breite Palette an theoretischen und methodischen Zugängen, die die gegenwärtige Vielfalt der Soziologie der Medienkommunikation gut widerspiegelt.